Drobot Dean – stock.adobe.com

Diese 10 Stagepianos sind besonders beliebt

Wenn das Digitalpiano überwiegend oder ausschließlich im heimischen Wohnzimmer zum Einsatz kommt, eignet sich ein Home-Piano am besten. Für den mobilen Einsatz sind die schicken Tasteninstrumente allerdings nur bedingt geeignet. Sie sind schwer und unhandlich und der Ab- und Aufbau ist mühselig und zeitaufwändig. Für die Bühne und den Live-Einsatz oder auch die Bandprobe benötigt man ein leichtes, handliches und mobiles Instrument. Ein Stagepiano eignet sich hier perfekt. Worauf man achten muss, was die Tasteninstrumente können sollten und welche Stagepianos besonders populär sind, verraten wir im Folgenden.

Bestseller auf Amazon

AngebotBestseller Nr. 3 CDP-S100 Digitalpiano mit 88 gewichteten Tasten
Bestseller Nr. 5 SDP-2 Stage-Piano von Gear4music mit Ständer Pedal und Kopfhörer
Bestseller Nr. 7 Yamaha Stage-Piano P 45 B P-45 Digitalpiano NEU

Letzte Aktualisierung am 27.01.2022 um 23:58 Uhr. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen über Affiliate Links. Produktbilder: Amazon Product Advertising API

Was ist ein Stagepiano?

Das Stagepiano hat optisch mehr von einem Keyboard als einem Digitalpiano. Eher schlicht, dafür aber besonders robust für die Bühne kommt es daher. Es hat in der Regel keine Lautsprecher – die braucht es aber auch nicht, denn bei einem Konzert oder Gig wäre die Leistung ohnehin nicht ausreichend, um beim Publikum für Begeisterung und Standing Ovations zu sorgen. Da muss man schon Lautsprechersystem mit ordentlich Wums her, welches an einen Verstärker angeschlossen wird. Natürlich finden sich auch bei Stagepianos Pedale, wobei es sich hier meist um einzelne Elemente handelt, die man flexibel positionieren oder weglassen kann. Bei E-Pianos die für den Einsatz im Wohnzimmer konzipiert sind, wird in der Regel ein schönes Pedalelement mitgeliefert, welches bereits am Rahmen befestigt ist oder wird. Die Tastatur eines elektrischen Klaviers für die Bühne unterscheidet sich hingegen nicht von den ästhetischen Ausführungen für die heimischen vier Wände. Auch hier setzt man auf die neuesten Klaviaturen mit gewichteter Hammermechanik die über alle 88 Tasten ein authentisches Spielgefühl vermitteln. Weil das Stagepiano ein mobiles Klavier sein soll und kein Keyboard, liefert es realistische Pianosounds die insgesamt bereits im unteren bis mittleren Preissegment zu überzeugen wissen. Besonders wichtig für den Einsatz auf der Bühne ist eine gute Auswahl an Pianosounds, sich für die verschiedensten Musikrichtungen wie Pop, Rock oder Klassik, eignen. So gibt es Klavier- und Flügelsounds die besonders briliant und höhenreich sind, während man auch satte und durchsetzungsstarke Samples findet. Üblich ist bei aktuellen E-Pianos eine Polyphonie von 64 bis 192 Stimmen, wobei diese Eigenschaft wegen dem Einsatz der DSP-Technik ohnehin nicht mehr ganz so wichtig ist. Wichtig ist die Polyphonie vor allem, wenn man beim Klavier spielen gerne einmal das Sustain-Pedal einsetzt oder mehrere Sounds übereinander legt. An Anschlüssen findet man neben Audioausgängen in Form von XLR-Buchsen oder einfachen Klinkenbuchsen natürlich immer ein Kopfhörerausgang sowie Schnittstellen für Pedale. Im oberen Preissegment finden sich Modelle an welche mehrere Steuerpedale angeschlossen können. Manche Stagepianos kommen mit einem USB-Anschluss daher. Auch eine MIDI-Schnittstelle ist Standard. Mithilfe dieser lässt das Instrument sich beispielsweise mit einem Computer verbinden um Aufnahmen zu machen. Für den sicheren Transport gibt es stabile Koffer und besonders leichte Taschen mit guter Polsterung.

Stagepiano VS Keyboard

Der Unterschied besteht darin, dass Stagepianos mit einer hochwertigen Tastatur mit Hammermechanik ausgestattet sind und einem sehr realistischen Spielgefühl. Sie sind eben ein mobiles Klavier für unterwegs. Außerdem werden sie durch die Hersteller für gewöhnlich mit umfangreicheren Sounds, Effekten und Möglichkeiten bedacht als Keyboards, um so auch auf der Bühne im Live-Einsatz den besten Klaviersound herausholen zu können. Ob als Teil einer Band, als Masterkeybord oder Solo – das Stagepiano ist dem Keyboard immer dann überlegen, wenn authentischer Klaviersound gefragt ist und der Pianist auch eine entsprechende Tastatur benötigt.